• Wettkampfsport
  • Lehrgänge
  • Kindertraining

Informationen im Zusammenhang mit COVID-19
Wichtige Informationen zum Traingsbetrieb während der Corona-Pandemie finden Sie hier. Die Informationen wurden zuletzt am 09.01.2022 aktualisiert.

 

 


SoSep13

Ergebnisse des Walter-Gimm-Gedächtnisturniers 2015

Acht unserer Kämpfer folgten in diesem Jahr dem Ruf des TuS Eichengrün 05 Kamen e.V. und reisten zum traditionellen Walter-Gimm-Gedächtnisturnier der männlichen Jugend U12, U15 und U18 nach Kamen. Alle acht zeigten im Turnierverlauf tolle Leistungen und hatten sichtlich Spaß.

In der Altersklasse U12 debutierte Benjamin Eisenreich in der Gewichtsklase -26kg und konnte bei seinem ersten Turnier bereits ein klares Zeichen setzen. Von drei Gegnern musste er sich lediglich dem späteren Turniersieger geschlagen geben, seine beiden anderen Gegner konnte er souverän kontrollieren und freute sich am Ende über einen verdienten zweiten Platz. Eine Gewichtsklasse höher traf Jasper Stickdorn (-31kg) auf starke Gegner, denen er jeweils über die volle Kampfzeit alles abverlangte. Am Ende reichte es dann für ihn trotz eines starken Auftritts leider nicht für eine Platzierung.
Unser zweiter Debutant Hubert Borkowski trat gemeinsam mit Luis Stickdorn in der, zahlenmäßig am stärksten besetzten, Gewichtsklasse -34kg gegen erfahrene Gegner an. Auch Hubert zeigte tolle Leistungen, unterlag seinen erfahreneren Gegnern jedoch und konnte sich am Ende nicht platzieren. Luis konnte von seiner gesammelten Wettkampferfahrung profitieren und kämpfte sich souverän bis ins Halbfinale, in dem er jedoch von seinem Gegner mit einer überraschenden Technik gestoppt wurde. Am Ende des Tages sicherte er sich einen guten fünten Platz.

In der Altersklasse U15 konnten wir ebenfalls vier Kämpfer an den Start bringen. Marcel Jostmann musste als leichtester Altenaer Kämpfer in der Gewichtsklasse -50kg als erster sein Können unter Beweis stellen und traf in vier harten Kämpfen auf sehr starke Gegner. Trotz der sehr hohen Kampffrequenz verlangte er seinen Gegnern im ersten und zweiten Kampf alles ab, trug aus dem zweiten Kampf aber eine Verletzung davon, die ihn ihm weiteren Turnierverlauf zusätzlich behinderte. Am Ende reichte es auch für ihn trotz eines starken Auftritts leider nicht für eine Platzierung. Mattheos Kounatidis, der am Morgen noch als Betreuer für unsere U12-Kämpfer neben der Matte gestanden hatte, trat zusammen mit Tobias Hahn in der Gewichtsklasse -55kg nun auch selbst als Kämpfer auf die Matte. Während Tobias sich trotz seines engagierten und hochmotivierten Kampfstils gegen seine starken Gegner in der Hauptrunde nicht durchsetzen konnte, lief es für Mattheos in seiner Gruppe deutlich besser. Trotz einer Trainingsverletzung ließ er seinem Gegner in der Hauptrunde keine Gelegenheit, sich in den Kampf einzufinden und gewann souverän mit einer Bodentechnik und wurde erst im Halfbinale von einem starken Gegner gestoppt, nachdem eine eigene Technik vorher nicht gewertet worden war. Im Kampf um Platz drei konnte er sich dann trotz einer überragenden kämpferischen Leistung nicht gegen seinen Gegner durchsetzen und erreichte am Ende den fünften Platz.
In der offenen Gewichtsklasse +66kg traf Leonas Neustein ebenfalls auf sehr starke Gegner, die ihn in harten Kämpfen bis an die Leistungsgrenze forderten. Trotzdem konnte er sich nach den Kämpfen immer wieder aufraffen und wurde am Ende mit einem dritten Platz belohnt.

Wir sind stolz auf unsere Kämpfer und gratulieren zu den tollen Leistungen. Ausserdem bedanken wir uns bei den Ausrichtern vom TuS Eichengrün Kamen 05 e.V.  für die Organisation des Turniers.

Zum Seitenanfang